IT-Sicherheit * Bürgerrechte * Geheimdienste

Mittwoch, 17. Januar 2018

Kasperskys Sicherheits-ForscherInnen entdecken
neuen Staats-Trojaner

Kaspersky schlägt zurück - Collage: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Berlin (LiZ). Sicherheits-ForscherInnen der russische Anti-Viren-Firma Kaspersky-Lab haben eine neue Schad-Software entdeckt. Dieser "Staats-Trojaner" ist unter anderem in der Lage, WhatsApp-Nachrichten abzuhören. Die Entdeckung durch Anti-Viren-Software wurde dadurch erschwert, daß der Programm-Code in mehreren Stufen geladen wird.
Weiter...

 

 
 

Witz der Woche / Karikatur von Samy

Mittwoch, 17. Januar 2018

Merkel und Kurz: Einvernehmliches Stillschweigen

Merkel und Kurz: Einvernehmliches Stillschweigen - Karikatur: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0 Weiter...

 

 

Internationale Politik

Mittwoch, 17. Januar 2018

Kurz bei Merkel zu Besuch

Kurz bei Merkel zu Besuch - Collage: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Berlin (LiZ). Beim Antrittsbesuch des neuen österreichischen Kanzlers Sebastian Kurz bei der deutschen Kanzlerin Angela Merkel war nur das übliche Bla-Bla zu hören. Die Darstellung des einvernehmlichen Stillschweigens übernahm unser Karikaturist.

 

 

 

 

Atomwaffen

Sonntag, 14. Januar 2018

Hawaii: Atomwaffen-Alarm stellt
sich als Versehen heraus

Atombomben-Alarm auf Hawaii - Screenshot - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Honolulu (LiZ). Die Menschen im US-Bundesstaat Hawaii wurden gestern in Panik versetzt. Das Katastrophenschutzamt EMA hatte versehentlich eine SMS versendet, in der vor einem Raketenangriff gewarnt wurde.
Weiter...

 

 

 

 

Atomkraft

Freitag, 12. Januar 2018

Fukushima: Behälter mit radioaktivem Wasser
sollen jetzt in Pazifik entleert werden

Wassertanks auf dem Gelände des AKW Fukushima Daiichi - Foto: TEPCO - public domain
Tokio (LiZ). Wegen Platzmangels können keine neuen Behälter für radioaktiv kontaminiertes Kühlwasser aus den Ruinen der drei von der Kernschmelze zerstörten Reaktoren des AKW Fukushima Daiichi mehr aufgestellt werden. Daher hat die japanische Atomaufsicht NRA nun zugestimmt, daß über eine Million Tonnen des in Behältern gelagerten Kühlwassers in den Pazifik entleert wird.
Weiter...

 

 

Tierschutz (?)

Freitag, 12. Januar 2018

Küken-Schreddern unvermindert
50 Millionen pro Jahr

Küken - Foto: onefox - Creative-Commons-Lizenz CC0 - freie Nutzung
Berlin (LiZ). Allein in Deutschland werden aus Profitgründen jährlich fast 50 Millionen Hühnerküken geschreddert oder vergast. Die männlichen Küken der Legehennenrassen sind für die industrielle Landwirtschaft nutzlos, weil sie nicht genug Fleisch ansetzen und für die Mast ungeeignet sind.
Weiter...

 

 

 

Informationsfreiheit * Geheimdienste

Donnerstag, 11. Januar 2018

Staatsbürgerschaft Ecuadors für Assange
Wikileaks-Gründer sitzt weiter fest

Julian Assange - Foto: David G. Silvers / Flickr - Creative-Commons-Lizenz 2.0
London (LiZ). Ecuador hat die Einbürgerung des Wikileaks-Mitbegründers Julian Assange bekannt gegeben. Dieser sitzt wegen der unnachgiebigen Haltung der britischen Regierung allerdings weiter in der ecuadorianischen Botschaft in London fest.
Weiter...

 

 

 

 

Witz der Woche / Karikatur von Samy

Mittwoch, 10. Januar 2018

Ohne eigenes Zutun

Ohne eigenes Zutun - Karikatur: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0 Weiter...

 

 

Klima

Mittwoch, 10. Januar 2018

GroKo und Klimaschutz
Keine Überraschungen

Der Ast auf dem wir sitzen - Grafik: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Berlin (LiZ). Aus den Sondierungsgesprächen zwischen "Schwarz" und "Rot" drang nach außen, daß Klimaschutz dieselbe Rolle spielen wird wie in den vergangenen Legislaturperioden: Keine. Allerdings soll es unter "Klimakanzlerin" Angela Merkel künftig etwas ehrlicher zugehen und laut dem "Ergebnispapier" einer Fach-Sondergruppe will die künftige große Koalition immerhin von dem Versprechen abrücken, bis 2020 irgendwelche Ziele zu verfolgen.
Weiter...

 

Atomenergie

Mittwoch, 10. Januar 2018

3.200 Risse im AKW Dukovany
Protest aus Österreich

Risse im Stahl
Wien (LiZ). Österreichische Atomkraft-GegnerInnen protestieren gegen den Weiterbetrieb des tschechischen AKW Dukovany, an dessen Reaktordruckbehälter 3.200 Risse festgestellt worden waren. Doch zumindest den Ausbau-Plänen am AKW Dukovany könnte schon bald ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs das Aus bereiten. Es geht dabei um Milliarden-Subventionen.
Weiter...

 

 

Atomenergie

Dienstag, 9. Januar 2018

Trump bleibt hinter Obama zurück:
Doch keine neuen AKW-Subventionen

AKW Watts Bar - Foto: Tennessee Valley Authority - public domain
Washington (LiZ). Bekanntlich hatte US-Präsident Barack Obama in seiner 8-jährigen Amtszeit mit Subventionen in Höhe von 54 Milliarden US-Dollar neue AKW-Projekte anschieben können. Als der nun seit einem Jahr amtierende Donald Trump versuchte, neue AKW-Subventionen einzuführen, schob die Netzregulierungsbehörde FERC dem einen Riegel vor.
Weiter...

 

 
 

IT-(Un)-Sicherheit

Donnerstag, 4. Januar 2018

Sicherheitsloch in Intel-Chips
Milliarden Computer betroffen

Leak inside - Grafik: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
New York (LiZ). Ein neu entdecktes Sicherheitsloch in Computer-Chips ermöglicht Angriffe auf Milliarden von Computern und Smartphones, bei denen Passwörter und Verschlüsselungen erbeutet werden können. Vertrauliche Daten sind dann völlig ungeschützt.
Weiter...

 

 

 
 

Internationale Politik

Donnerstag, 4. Januar 2018

Türkische Killer-Kommandos in BRD?
Indizien belasten Erdogan

Einschußloch in Autoscheibe - Foto: Polizei Kassel - gemeinfrei
Ankara (LiZ). Garo Paylan, armenischer HDP-Abgeordneter in der türkischen Nationalversammlung, behauptete auf einer Pressekonferenz in Ankara, er wisse von konkreten Mordplänen an kurdischen und türkischen Oppositionellen sowie an JournalistInnen, die aus der Türkei nach Europa geflohen sind. Quellen hätten ihm von einer Attentatsliste berichtet.
Weiter...

 

 

Energie-Wende

Mittwoch, 3. Januar 2018

Erneuerbare bei 38,5 Prozent
Anteil an der Netto-Stromerzeugung

Erneuerbare Energien - Grafik: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Berlin (LiZ). Die erneuerbaren Energien, Windenergie, Biomasse, Photovoltaik und Wasserkraft, konnten trotz massiver Behinderungen durch die Bundesregierung 2017 einen Anteil von 38,5 Prozent an der Netto-Stromerzeugung erreichen. Sie lieferten im vergangenen Jahr insgesamt rund 210 Terawattstunden und speisten damit 16,1 Prozent mehr Öko-Strom in das öffentliche Netz ein als im Vorjahr (181 TWh).
Weiter...

 
 

Witz der Woche

Mittwoch, 3. Januar 2018

Poroschenko, NATO und Wodka

Poroschenko, NATO und Wodka - Collage: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0 Weiter...

 

 

Menschenrecht Asyl * Meinungsmache

Dienstag, 2. Januar 2018

Silvesternacht 2015/2016 - Köln - Domplatz
Versuch einer Bilanz

Die Schlacht von Omdurman - Grafik: DAJ - Lizenz: gemeinfrei
In den vergangenen beiden Jahren konnte die Rechte in Deutschland mit Hilfe der Mainstream-Medien ein "Wording" durchsetzen, das mit Begriffen suggeriert, die Übergriffe auf dem Kölner Domplatz in der Silvesternacht 2015/2016 würden sich in der Intensität und Quantität deutlich von vergleichbaren Übergriffen wie etwa beim Münchner Oktoberfest oder dem Cannstatter Volksfest abheben. Wie ist die Beweislage zwei Jahren nach jener Silvesternacht?
Weiter...

 
 

Umwelt * Müll

Montag, 1. Januar 2018

Fortschritt bei Plastiktüten
in Griechenland

Plastiktüten - Grafik: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Athen (LiZ). Während es in Deutschland bei einer "freiwilligen Selbstverpflichtung" bleibt, setzt sich der weltweite Trend zum Verbot der umweltschädlichen Erdöl-Produkte immer mehr durch. Seit Jahresbeginn müssen nun auch in Griechenland die umweltschädlichen Plastiktüten - von Ausnahmen abgesehen - mindestens vier Cent pro Stück kosten.
Weiter...

 

 
 

IT-(Un)-Sicherheit * Geheimdienste

Sonntag, 31. Dezember 2017

Lauschangriff per Smartphone-App
völlig legal

Lauschangriff per Smartphone-App - Grafik: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
New York (LiZ). Recherchen der 'New York Times' und Aussagen eines Software-Entwicklers haben ergeben, daß mit Hilfe jedes beliebigen von mehr als 250 Android-Spielen das Smartphone in ein Abhörgerät verwandelt werden kann. In diesen Android-Spielen ist ein verstecktes Analyse-Tool integriert, welches über das Mikrofon die mit dem Smartphone gesehenen Werbespots und TV-Sendungen erfaßt.
Weiter...

 

 

Atomenergie

Sonntag, 31. Dezember 2017

Block B des AKW Gundremmingen
heute stillgelegt

AKW Gundremmingen - Foto: Felix König - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert
München (LiZ). Im Landkreis Günzburg im schwäbischen Teil Bayerns wird heute Block B des AKW Gundremmingen stillgelegt. Es handelt sich hierbei um den zweiten von insgesamt neun Schritten, die 2011 mit dem Atom-Ausstieg-Versprechen angekündigt wurden. Ob die übrigen sieben Schritte realisiert werden, ist derzeit noch völlig offen.
Weiter...

 

 
 

IT-(Un)-Sicherheit * Geheimdienste

Samstag, 30. Dezember 2017

Zensur beim III facebook
im Dienste von Regierungen

Zensur durch facebook - Grafik: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
New York (LiZ). Daß das III facebook seine NutzerInnen im Dienste der US-Regierung bespitzelt und selbst intime Informationen bedenkenlos weiterleitet, ist seit langem bekannt. Nun bestätigt ein Bericht der renommierten 'New York Times', daß das "soziale Netzwerk" auch Zensur im Auftrag der israelischen und der US-Regierung ausübt.
Weiter...

 

 
 

Atomenergie

Samstag, 30. Dezember 2017

AKW Fessenheim erneut mit extremer
Leistungs-Schwankung

AKW Fessenheim, 18.03.2014 - Foto: Petra Willaredt - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Colmar (LiZ). Drei Tage nach einer angeblichen Reparatur kam es heute morgen im AKW Fessenheim erneut zu einem Absinken der Leistung von Reaktor 1 um rund 80 Prozent. Eine glaubhafte Erklärung hierfür bleibt der Strom-Konzern und AKW-Betreiber EdF der Öffentlichkeit schuldig.
Weiter...

 

 

 

Atomenergie

Freitag, 29. Dezember 2017

AKW Neckarwestheim: Radioaktivität
nicht unter Kontrolle

AKW Neckarwestheim - Foto: Klaus Schramm - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Stuttgart (LiZ). Im AKW Neckarwestheim wurde bereits am 22. Dezember entdeckt, daß radioaktives Material in den sogenannten Kontrollbereich von Block 2 eingedrungen ist. Eine Stilllegung dieses Blocks ist für Dezember 2022 als Teil des Atom-Ausstieg-Versprechens angekündigt.
Weiter...

 

 

 

Umwelt * Natur * Agrar-Wende

Donnerstag, 28. Dezember 2017

DBV-Präsident Rukwied ist
"Dinosaurier des Jahres 2017"

Preis für Joachim Rukwied - Collage: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Berlin (LiZ). Die Umwelt-Organisation NABU vergibt den "Dinosaurier des Jahres" diesmal an Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen "Bauern"-Verbandes DBV. Rukwied und der Lobby-Verband der deutschen Agro-Industrie streiten die Verantwortung der industriellen Landwirtschaft für das Artensterben ab und Rukwied verteidigt laut NABU beharrlich ein Milliarden Euro teures Subventions-System, das zulasten von Natur, LandwirtInnen und SteuerzahlerInnen geht.
Weiter...

 
 

IT-(Un)-Sicherheit

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Datenleck: Zehntausende Infos
über SchuldnerInnen geleakt

Kabel mit Leckage - Grafik: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Zürich (LiZ). Bei der Eos-Gruppe, einem der größten Inkasso-Konzerne Europas, gab es ein folgenreiches Daten-Leck. Dabei gelangten Zehntausende sensible Informationen von SchuldnerInnen und GläubigerInnen samt deren Melde-Adressen und der Höhe ausstehender Schulden in die falschen Hände.
Weiter...

 

 

 

Atomenergie

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Stop and Go des AKW Fessenheim
Ursache für Ausfall verschwiegen

AKW Fessenheim, Super-GAU - Grafik: Project flexRISK - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Colmar (LiZ). Heute mittag gegen 12 Uhr brach die Stromproduktion von Reaktor 1 des französischen Uralt-AKW Fessenheim völlig zusammen. Schon in der Nacht vom 25. auf den 26. Dezember gegen 23 Uhr war die Leistung des Atom-Reaktors um rund 80 Prozent abgesackt.
Weiter...

 

 

 
 

Gastbeitrag vom Postillon

Montag, 25. Dezember 2017

Unterwanderung von Weihnachten
durch Erlöser-Religion aus Nahost

Unbesiegter Sonnengott Sol invictus - Foto: Mathiasrex - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert
Berlin (dpo). Ist das polytheistische Abendland dabei, sich selbst abzuschaffen? In Deutschland mehren sich Klagen, daß die hierzulande traditionell am 25. Dezember begangenen Feierlichkeiten zu Ehren der Geburt des unbesiegten Sonnengottes immer mehr von einer fremdartigen Religion aus dem Nahen Osten unterwandert werden. Anstatt dem neumodischen Jesus-Trend hinterherzurennen, sollten die Menschen sich lieber wieder auf den eigentlichen Ursprung der Feiertage besinnen.     Weiter...

 

Atomenergie

Freitag, 22. Dezember 2017

Neues AKW-Projekt im Sudan?
Rosatom will globales Risiko ausweiten

Omar al-Bashir - Collage: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Khartum (LiZ). Der russische Atom-Konzern Rosatom hat in der sudanesischen Hauptstadt Khartum einen Vertrag über den Bau eines Atomkraftwerks unterzeichnet. Laut offiziellen Angaben soll das AKW dem Land dazu dienen, angebliche Probleme seiner Energiesicherheit zu lösen.
Weiter...

 

 

 

Witz der Woche

Mittwoch, 20. Dezember 2017

Ist BLÖD-Emblem - Grafik: Samy - Creative-Commons-Lizenz Nicht-Kommerziell 3.0 anti-amerikanisch?

Ausschnitt aus BLÖD v. 19.12.17 - Repro: Samy - Creative-Commons-Lizenz Nicht-Kommerziell 3.0 Weiter...

 

 

Krieg * Frieden * Rüstungsproduktion

Montag, 18. Dezember 2017

Kritik deutscher Rüstungsexporte
GKKE-Bericht

Deutsche Waffenexporte - Grafik: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Berlin (LiZ). Der von christlichen Kirchen herausgegebene 21. GKKE-Bericht über die deutschen Rüstungsexporte zieht eine negative Bilanz der vergangenen vier Jahre. Unter anderem wird darin kritisiert, daß der Krieg im Jemen durch deutsche Waffen angeheizt wird.
Weiter...

 

 

 
 

Atomenergie

Donnerstag, 14. Dezember 2017

AKW Ikata wieder abgeschaltet
Großer Erfolg der japanischen Anti-AKW-Bewegung

AKW Ikata - Foto: Newsliner - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.5 generisch
Hiroshima (LiZ). Das oberste Gericht in Hiroshima hat am gestrigen Mittwoch entschieden, daß Reaktor 3 der AKW Ikata nicht weiter betrieben werden darf. Im AKW Ikata, das mehr als fünf Jahre abgeschaltet war, wurde im August 2016 der jüngste der drei Atom-Reaktoren wieder hochgefahren. Seit 2015 versucht die japanische Atom-Lobby mit dem Wiederhochfahren einzelner Atom-Reaktoren nach dem De-facto-Atom-Ausstieg im März 2011 eine "Renaissance der Kernenergie" durchzusetzen.
Weiter...

 

Zum Jahres-Überblick der LINKSZEITUNG im Jahr ...
        ... 2017
        ... 2016
        ... 2015
        ... 2014
        ... 2013
        ... 2012
        ... 2011
        ... 2010